Die Freie Kindertagestätte Schneckenhaus besteht in Offenburg seit 1984 als ausschließlich von Eltern getragene Einrichtung. Sie erweitert die Vielfalt der Angebote der Kinderbetreuung in Offenburg. Hervorzuheben sind ein hohes freiwilliges Engagement der Eltern für ihre Kinder, sowie eine hohe Bereitschaft, kindorientierte Pädagogik einzufordern und in die Praxis umzusetzen.

Weblogs

Schneckenhauskinder besuchen die Städtische Galerie

Kinder des Schneckenhaus bei Robert Schad - Der Linie lang

Am Freitagnachmittag waren die Hortkinder in der städtischen Galerie und wir haben uns die Austellung von Robert Schad angeschaut.

Isolde Finnhold hat die Kinder durch die Ausstellung begleitet und sie haben erfahren wie dieser Künstler arbeitet und auf was es ihm ankommt. Er möchte u. a. das Eisenerz der Erde zurückgeben und oft stellen seine Skulpturen die Lebenswege von Menschen dar.

Wer bringt eigentlich die Weihnachtsgeschenke?

Eine beiläufige Frage mit sehr spannenden Gesprächssegmenten. Und immer im Kopf behalten, die Kinder sind zwischen zwei und sechs Jahre alt.

Wer bringt eigentlich an Weihnachten die Geschenke?

(Teil 1: im Gespräch: Lina, Clara, Amelie)

Lina: der Nikolaus bringt die Geschenke

Clara: warum der Nikolaus?

Lina: er bringt immer...

Clara: es könnte doch auch das Christkind oder der Weihnachtsmann die Geschenke bringen

Wer ist hier zuständig?

Durch den anstehenden Leitungswechsel und die Vakanz der Leitungsstelle im ersten Quartal 2010 haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Zuständigkeiten neu aufgeteilt. Die angehängte Liste zeigt dir die entsprechenden Themenfelder.

Für alle Verwaltungsarbeiten steht uns momentan Simone zu Verfügung. Sie ist regelmäßig vor Ort und generelle Ansprechpartnerin.

Gerne könnt ihr mit euren Anliegen auch die Vorsitzenden und die Elternsprecherinnen ansprechen.

Weihnachtswichtel beschützen die Kintertagesstätte

Weihnachtswichtel im Schneckenhaus

Die Kinder malen Zwerge. Anlass war ein Gespräch über den Weihnachtswichtel, der im Schneckenhaus wohnt und wie "Tomte Tumetott" abends durch die Räume wandert und das Schneckenhaus beschützt. Die Kinder haben gemalt wie sie sich einen Zwerg vorstellen.

Weihnachtswichtel im Schneckenhaus

Wieviel Leitung brauchen wir?

Thesen zum Schneckenhaus

Diese und noch mehr Thesen haben wir gemeinsam beim gestrigen Elternabend bewertet und diskutiert. Die konkrete Frage hinter diesen Thesen lautet: "Wieviel Leitung braucht das Schneckenhaus?"

In drei Kleingruppen wurden diese Fragen aus verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet. Damit möchten wir künftig ein klares Bild von Leitungstrukturen im Schneckenhaus entwickeln.

Seiten

RSS-Feeds abonnieren